registrieren  anmelden  
  Samstag, 17. November 2018  
Über diese Seite... minimieren

Hier informieren wir über das Fachgebiet Rhönradturnen im Turngau Staufen

Hier informieren wir über das Fachgebiet Rhönradturnen im Turngau Staufen


Highlights minimieren

Ansprechpartner minimieren

Vereine im TG minimieren

AktuellFachgebieteRhönradturnen    
RR

-

-

Mitteilungen minimieren
Hans Salomon gewinnt Silber beim LandesfinaleHans Salomon gewinnt Silber beim Landesfinale
Montag, 30. Juni 2014: Der Rhönradturner Hans Salomon von der DJK SG Göppingen hat beim Landesfinale der Rhönradturner die Silber Medaille im Wettkampf der Senioren gewonnen. Beim Wettkampf in Schwenningen musste er sich nur Andrea Schultze Frielinghaus vom Gastgeber FSV Schwenningen geschlagen geben. Das Treppchen komplettierte die älteste Teilnehmerin Susanne Fezer vom TSV Haubersbronn. Aus dem Turngau Staufen stellten neben der DJK SG Göppingen auch der TSV Kuchen und der TV Bezgenriet Teilnehmer. Weiter Podestplatzierungen sollten aber ausbleiben. In der Jugend B verpasste Samira Treiber (TSV Kuchen) mit Platz 4 denkbar knapp den Sprung aufs Treppchen. Mit Platz 5 in der Jugend A war ihre Vereins Kameradin Kai-Lischa Prinzen beste Teilnehmerin aus dem Turngau Staufen. Kristin Maier (DJK SG Göppingen) auf Platz 10 und Rebekka Latzko (TV Bezgenriet) auf Platz 12 waren die weiteren Teilnehmerinnen in dieser Altersklasse. Im Wettkampf der Aktiver Turnerinnen der Leistungsstufe 7 war auch dieses Jahr die Seriensiegerin Franziska Hofer vom TSB Haubersbronn nicht zu schlagen. Mit einer guten Leistung reite sich Julia Schilling (DJK SG Göppingen) in dem hochklassig besetzten Feld auf Rang 5 ein. Ein keiner Patzer in der Kür verhinderte ein besseres Ergebnis für Carmen Bielke (DJK SG Göppingen). Mit Platz 8 gelang ihr aber noch der Sprung in die Top 10. Im Vorfeld des Wettkampfes musste die Teilnehmerin des TSV Gruibingen krankheitsbedingt ihre Teilnahme am Landesfinale absagen. weiter ...

Vier Göppinger bei den Baden-Württbg. MeisterschaftenVier Göppinger bei den Baden-Württbg. Meisterschaften
Dienstag, 19. März 2013:

Zum ersten Mal seit langer Zeit stellte die DJK Göppingen vier Teilnehmer bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften im Rhönradturnen, die am Wochenende in der Uni-Sporthalle in Vaihingen ausgetragen wurde. Für Johannes Keller verlief der Wettkampf nach Plan und wurde hinter Tim Reiter (Sportvg Feuerbach) Vizemeister bei den Aktiven Turnern. Dagegen war bei Peter Salomon (DJK SG Göppingen) lange unklar, ob er nach einer langwierigen Erkrankung noch einmal den Sprung in die höchste Leistungsklasse schaffen würde. Mit seiner langen Erfahrung sicherte er sich nicht nur die Bronzemedaille, sondern erreichte auch die nötige Qualifikationspunktzahl für einen Start bei den Süddeutschen Meisterschaften.

Bei ihrem zweiten Start bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften musste Luisa Zendel (DJK SG Göppingen) erstmals bei den Junioren der L9 antreten. In dieser Klasse wurde die Qualifikationsgrenze vom Deutschen Turnerbund verhältnismäßig hoch angesetzt, so dass Neueinsteiger sich im Normalfall die Zähne daran ausbeißen. Lediglich zwei Turnerinnen schafften hier den Sprung zu den Süddeutschen Meisterschaften. Für Zendel reichte es letztlich für den Sechsten Platz im Kür 3-Kampf.

Ihr Wettkampfdebüt im Spitzensport gab Annelie Steinbrenner, die bei den Schülern in der L8 an den Start ging. Nach der Pflicht Gerade, Spirale und Sprung war für sie auf Platz zwei liegend die Qualifikation und ein Podestplatz nur einen Steinwurf entfernt. Mit dem Ziel vor Augen fehlte aber die nötige Spannung um ihre Übung im Geradeturnen sicher zu beenden. Nach bereits zwei Stürzen konnte sie sich im weiteren Verlauf durch eine akrobatische Meisterleistung im Rad halten, damit den drohenden Übungsabbruch vermeiden und ihre Übung planmäßig beenden. Am Ende blieb der der undankbare 4. Platz und die Erkenntnis, dass das Turnen auf höchster Ebene keine Fehler verzeiht.
 


Bundesklasseteam Rhönradturnen erhält VerstärkungBundesklasseteam Rhönradturnen erhält Verstärkung
Mittwoch, 28. März 2012: Bei ihrem ersten Start bei Baden-Württembergischen Meisterschaften am 25.03.2012 in Schwaigern überraschte Luisa Zendel von der DJK SG Göppingen mit guten Leistungen und belegte den zweiten Platz bei den Schülerinnen. Nach dem erwarteten schweren Start in der Spirale folgte eine sauber geturnte Pflichtübung im Geradeturnen. Auch bei ihren ersten Sprüngen unter Wettkampfbedingungen konnte Zendel ihre Trainingsresultate bestätigen. Nach einem langen Tag leistete sie sich in der abschließenden Kür im Geradeturnen einen Patzer und verpasste mit 16,95 Punkten im 4-Kampf nur um die Winzigkeit von 0,05 Punkten die direkte Qualifikation zu den Süddeutschen Jugendmeisterschaften. Für die beiden einzigen Männer im Starterfeld war die Qualifikation zu den Süddeutschem Meisterschaften reine Formsache. Johannes Keller (DJK SG Göppingen) konnte an seine Leistungen aus dem Vorjahr anknüpften und überzeugte die Kampfrichter in allen drei Disziplinen. Auch für Peter Salomon von der DJK SG Göppingen begann der Wettkampf mit der Spiral sehr vielversprechend. Nach einem Radkontakt beim Auerbachsalto konnte er zunächst weitermachen und seine Sprünge beenden, musste dann aber wegen einer Verletzung am Schienbein behandelt werden. Bei der abschließenden Musikkür zeigte er dann nur noch eine abgespeckte Version seiner Übung und erreichte damit die noch fehlenden Punkte für die Qualifikation.

DJK SG Göppingen und TSV Kuchen bei Württbg. Mannschaftspokalwettkampf erfolgreichDJK SG Göppingen und TSV Kuchen bei Württbg. Mannschaftspokalwettkampf erfolgreich
Montag, 21. November 2011: Der Turngau Staufen wurde bei den Württembergischen Pokalwettkämpfen Mannschaft am 20.11.2011 in Schwaigern durch die Vereine DJK SG Göppingen und TSV Kuchen vertreten. Bei den Turnerinnen lieferten sich die beiden Teams der DJK SG Göppingen und des TSV Haubersbronn ein knappes Kopf an Kopf Rennen, das erst mit den letzten Turnerinnen entschieden wurde. Nach drei Turnerinnen lag die Mannschaft der DJK SG Göppingen 2 (Meike Keller, Julia Schilling, Jasmin Zauner) in Führung, hatte aber als Dreierteam keine Streichwertung und musste zusehen, wie Sandra Wahl die bis dahin auf Platz drei liegende Mannschaft DJK SG Göppingen 1 (Regine Keller, Barbara Kowalski, Camen Bielke, Sandra Wahl) in Führung brachte. Damit war klar, dass beide Teams eine Medaille sicher hatten, denn nur der TSV Haubersbronn (Ariane Becker, Stefanie Fackler, Stephanie Fezer, Franziska Hofer) konnte noch kontern. Mit ihrer letzten Turnerin zogen sie noch an der DJK SG Göppingen 2 vorbei und verwiesen sie auf den dritten Platz. In der Jugend C verpassten die DJK Göppingen / TSV Kuchen mit Luisa Zendel, Daria Moser und Jessica Stähle nur um 0,2 Punkte den Sprung nach ganz oben, freuten sich aber umso mehr über die gewonnene silberne Medaille. Der TSV Kuchen (Jana Kammerer, Kai-Lisha Prinzen, Stefanie Walz) verpasste mit Platz vier nur knapp das Podium in der Jugend B. Bei den Senioren ergänzte Hans Salomon von der DJK SG Göppingen die Mannschaft der TSV Haubersbronn und freute sich mit Daniela Kellinich und Regina Schelling über den ersten Platz.

Kein Göppinger in der NationalmannschaftKein Göppinger in der Nationalmannschaft
Sonntag, 3. April 2011: Für die beiden Göppinger Rhönradturner Johannes Keller und Peter Salomon von der DJK SG Göppingen war der 2. Weltmeisterschaftsqualifikationswettkampf am 26.03.2011 in Lüneburg Endstation. Für den Siebten der 1. WM-Qualifikation Peter Salomon war die Aufholjagd schon vor dem Wettkampf auf Grund einer akuten Infektion beendet. So musste Johannes Keller die Göppinger Fahne hoch halten. Mit sauber geturnten Übungen konnte er seine Leistung der ersten WM-Quali bestätigen und verbesserte sich auf den 7. Platz. Damit war klar, sich kein Göppinger einen der 5 Plätze in der Nationalmannschaft erturnen konnte. Viel Zeit, um der verpassten WM-Teilnahme nachzutrauern, bleibt allerdings nicht: Bereits am kommenden Samstag (09.04.2011) stehen die Baden-Württembergischen Meisterschaften in Neckargmünd auf dem Programm, bei denen wieder beide am Start sein werden.

DM-Bronze für Peter SalomonDM-Bronze für Peter Salomon
Sonntag, 21. November 2010: Peter Salomon von der DJK SG Göppingen erturnte sich bei den Deutschen Meisterschaften im Rhönradturnen in Essen den dritten Platz im Sprungfinale. Dabei musste er sich nur dem fünf-fachen Weltmeister Robert Maaser (KSC Strausberg) und dem Junioren-Weltmeister Max Brinkmann (TSV Weilheim) geschlagen geben. Zuvor konnte sich Salomon im Mehrkampf den 7. Platz sichern und sich zudem für den Finalwettkampf in der Musikkür qualifizieren, in dem er ebenfalls der 7. Platz belegte. Bei seinem ersten Mehrkampf bei einer Deutschen Meisterschaft erreichte Johannes Keller (DJK SG Göppingen) den 9. Platz und konnte sich einen Platz im Finalwettkampf Sprung sichern, in dem er den 6. Platz belegte. Mit ihren Platzierungen im Mehrkampf haben beide Göppinger Turner nun auch die Change, sich bei den im Februar und März stattfindenden WM-Qualifikationswettkämpfen für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Kowalski ÜberraschungszweiteKowalski Überraschungszweite
Montag, 29. Juni 2009: Die Turner des Turngaus Staufen zeigten sich beim Landesfinale von ihrer besten Seite. Zwar reichte es dieses Jahr nicht zu einem Sieg, aber reichlich gute Platzierungen sprechen für sich. Eine kleine Überraschung, aber durchaus verdient, schaffte Barbara Kowalski von der DJK SG Göppingen, die sich über ihren zweiten Platz bei den aktiven Turnerinnen sichtlich freute. Carmen Bielke und Jasmin Zauner, beide DJK SG Göppingen, verpassten als vierte und fünfte nur knapp einen Podestplatz. Vom Pech verfolgt und mit dem zehnten Platz nicht ganz zufrieden war Sandra Wahl, ebenfalls DJK SG Göppingen. In der Jugend A stand mit Carla Reutter vom TV Bezgenriet wieder eine Turnerin aus dem Turngau Staufen auf dem zweiten Platz. Maike Keller vom TSV Kuchen verpasste ihr nur um 0,2 Punkte Platz drei. Viola Lövesz (TSV Kuchen) erreichte Platz 6. Den dritten Platz in der Jugend B sicherte sich Regine Keller von der DJK SG Göppingen. Vom TV Bezgenriet nur knapp dahinter erreichte Sarah Zauner Platz Vier. Das Ergebnis rundete Julia Steinhartd auf Platz 7 ab. Vom TSV Kuchen darf sich Jana Kammerer über einen guten elften Platz freuen.
Das Landesfinale ist für die Rhönradturner der Landesklasse nicht nur das Finale auf Landesebene, zusammen mit den Ergebnissen aus dem Vorjahr wird jetzt noch eine Rangliste erstellt. Die ersten drei dieser Rangliste sind dann für den Deutschland Cup, den Bundesvergleich der Landesklasseturner, qualifiziert. Für wen es aus dem Turngau gereicht hat steht noch nicht fest, aber einige Turner aus dem Turngau haben gute Chancen, mit dabei zu sein.

22.06.08 Gau-Mannschaftswettkämpfe / Göppingen
Sonntag, 22. Juni 2008:

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die Rhönradturner des Turngau Staufen in Göppingen um sich zu messen. In der Sporthalle der Grundschule im Stauferpark fand der Gau-Pokalwettkampf im Rhönradturnen Mannschaft statt, bei dem insgesamt 7 Mannschaften  mit 30 TN antraten. Alle Teilnehmer zeigten schöne Übungen und können mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.
Glücklicherweise war es in der Halle nicht ganz so heiß wie draußen, und so konnten die zahlreichen Zuschauer bei guter Bewirtung durch die DJK Göppingen einen schönen Vormittag erleben.

 

 für weitere Informationen bitte "weiter" anklicken

weiter ...

DJK Göppingen dominiert beim Landesfinale
Samstag, 26. April 2008:

Am 26.04.08 fand das Württembergische Landesfinale Einzel im Rhönradturnen in Mulfingen statt. Das war gleichzeitig ein Wettkampf an dem man sich für den Deutschland Cup (im NOvember in Geislingen/Steige) qualifizieren konnte.

Von der DJK Göppingen waren Peter Salomon, Johannes Keller, Barbara Kowalski, Sandra Wahl und Justine Niemiec am Start. Die beiden Turner kamen in ihren Leistungsklassen auf jeweils den ersten Platz . Sandra Wahl wurde Zweite und Barbara Kowalski turnte das erste Jahr bei den Erwachsenen und landete auf Anhieb auf dem Podest (3. Platz). Justine Niemiec erturnte sich einen guten 9. Platz. Bei den Schülerinnen nahmen Julia Steinhardt(Platz 15), Sophie Schütze (Platz 9) und Nina Walther (Platz 14) teil.

Vom TV Bezgenriet starteten die L6-Turnerinnen Jasmin Zauner und Carla Reutter. Sie belegten die Plätze 5 und 8.

Der TV Jebenhausen reiste mit einer Turnerin an: Camila Haux wurde 6. in ihrer Leistungsstufe.

Vom TSV Kuchen 1872 erturnte sich Meike Keller einen hervorragenden 2. Platz in der Jugend. Ihre Vereinskameradinnen Stefanie Walz und Jasmina Göhl landeten bei den Schülerinnen auf den Plätzen 4 und 14.


Hans Salomon gewinnt Silber beim LandesfinaleHans Salomon gewinnt Silber beim Landesfinale
Montag, 30. Juni 2014: Der Rhönradturner Hans Salomon von der DJK SG Göppingen hat beim Landesfinale der Rhönradturner die Silber Medaille im Wettkampf der Senioren gewonnen. Beim Wettkampf in Schwenningen musste er sich nur Andrea Schultze Frielinghaus vom Gastgeber FSV Schwenningen geschlagen geben. Das Treppchen komplettierte die älteste Teilnehmerin Susanne Fezer vom TSV Haubersbronn. Aus dem Turngau Staufen stellten neben der DJK SG Göppingen auch der TSV Kuchen und der TV Bezgenriet Teilnehmer. Weiter Podestplatzierungen sollten aber ausbleiben. In der Jugend B verpasste Samira Treiber (TSV Kuchen) mit Platz 4 denkbar knapp den Sprung aufs Treppchen. Mit Platz 5 in der Jugend A war ihre Vereins Kameradin Kai-Lischa Prinzen beste Teilnehmerin aus dem Turngau Staufen. Kristin Maier (DJK SG Göppingen) auf Platz 10 und Rebekka Latzko (TV Bezgenriet) auf Platz 12 waren die weiteren Teilnehmerinnen in dieser Altersklasse. Im Wettkampf der Aktiver Turnerinnen der Leistungsstufe 7 war auch dieses Jahr die Seriensiegerin Franziska Hofer vom TSB Haubersbronn nicht zu schlagen. Mit einer guten Leistung reite sich Julia Schilling (DJK SG Göppingen) in dem hochklassig besetzten Feld auf Rang 5 ein. Ein keiner Patzer in der Kür verhinderte ein besseres Ergebnis für Carmen Bielke (DJK SG Göppingen). Mit Platz 8 gelang ihr aber noch der Sprung in die Top 10. Im Vorfeld des Wettkampfes musste die Teilnehmerin des TSV Gruibingen krankheitsbedingt ihre Teilnahme am Landesfinale absagen. weiter ...

Vier Göppinger bei den Baden-Württbg. MeisterschaftenVier Göppinger bei den Baden-Württbg. Meisterschaften
Dienstag, 19. März 2013:

Zum ersten Mal seit langer Zeit stellte die DJK Göppingen vier Teilnehmer bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften im Rhönradturnen, die am Wochenende in der Uni-Sporthalle in Vaihingen ausgetragen wurde. Für Johannes Keller verlief der Wettkampf nach Plan und wurde hinter Tim Reiter (Sportvg Feuerbach) Vizemeister bei den Aktiven Turnern. Dagegen war bei Peter Salomon (DJK SG Göppingen) lange unklar, ob er nach einer langwierigen Erkrankung noch einmal den Sprung in die höchste Leistungsklasse schaffen würde. Mit seiner langen Erfahrung sicherte er sich nicht nur die Bronzemedaille, sondern erreichte auch die nötige Qualifikationspunktzahl für einen Start bei den Süddeutschen Meisterschaften.

Bei ihrem zweiten Start bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften musste Luisa Zendel (DJK SG Göppingen) erstmals bei den Junioren der L9 antreten. In dieser Klasse wurde die Qualifikationsgrenze vom Deutschen Turnerbund verhältnismäßig hoch angesetzt, so dass Neueinsteiger sich im Normalfall die Zähne daran ausbeißen. Lediglich zwei Turnerinnen schafften hier den Sprung zu den Süddeutschen Meisterschaften. Für Zendel reichte es letztlich für den Sechsten Platz im Kür 3-Kampf.

Ihr Wettkampfdebüt im Spitzensport gab Annelie Steinbrenner, die bei den Schülern in der L8 an den Start ging. Nach der Pflicht Gerade, Spirale und Sprung war für sie auf Platz zwei liegend die Qualifikation und ein Podestplatz nur einen Steinwurf entfernt. Mit dem Ziel vor Augen fehlte aber die nötige Spannung um ihre Übung im Geradeturnen sicher zu beenden. Nach bereits zwei Stürzen konnte sie sich im weiteren Verlauf durch eine akrobatische Meisterleistung im Rad halten, damit den drohenden Übungsabbruch vermeiden und ihre Übung planmäßig beenden. Am Ende blieb der der undankbare 4. Platz und die Erkenntnis, dass das Turnen auf höchster Ebene keine Fehler verzeiht.
 


Bundesklasseteam Rhönradturnen erhält VerstärkungBundesklasseteam Rhönradturnen erhält Verstärkung
Mittwoch, 28. März 2012: Bei ihrem ersten Start bei Baden-Württembergischen Meisterschaften am 25.03.2012 in Schwaigern überraschte Luisa Zendel von der DJK SG Göppingen mit guten Leistungen und belegte den zweiten Platz bei den Schülerinnen. Nach dem erwarteten schweren Start in der Spirale folgte eine sauber geturnte Pflichtübung im Geradeturnen. Auch bei ihren ersten Sprüngen unter Wettkampfbedingungen konnte Zendel ihre Trainingsresultate bestätigen. Nach einem langen Tag leistete sie sich in der abschließenden Kür im Geradeturnen einen Patzer und verpasste mit 16,95 Punkten im 4-Kampf nur um die Winzigkeit von 0,05 Punkten die direkte Qualifikation zu den Süddeutschen Jugendmeisterschaften. Für die beiden einzigen Männer im Starterfeld war die Qualifikation zu den Süddeutschem Meisterschaften reine Formsache. Johannes Keller (DJK SG Göppingen) konnte an seine Leistungen aus dem Vorjahr anknüpften und überzeugte die Kampfrichter in allen drei Disziplinen. Auch für Peter Salomon von der DJK SG Göppingen begann der Wettkampf mit der Spiral sehr vielversprechend. Nach einem Radkontakt beim Auerbachsalto konnte er zunächst weitermachen und seine Sprünge beenden, musste dann aber wegen einer Verletzung am Schienbein behandelt werden. Bei der abschließenden Musikkür zeigte er dann nur noch eine abgespeckte Version seiner Übung und erreichte damit die noch fehlenden Punkte für die Qualifikation.

DJK SG Göppingen und TSV Kuchen bei Württbg. Mannschaftspokalwettkampf erfolgreichDJK SG Göppingen und TSV Kuchen bei Württbg. Mannschaftspokalwettkampf erfolgreich
Montag, 21. November 2011: Der Turngau Staufen wurde bei den Württembergischen Pokalwettkämpfen Mannschaft am 20.11.2011 in Schwaigern durch die Vereine DJK SG Göppingen und TSV Kuchen vertreten. Bei den Turnerinnen lieferten sich die beiden Teams der DJK SG Göppingen und des TSV Haubersbronn ein knappes Kopf an Kopf Rennen, das erst mit den letzten Turnerinnen entschieden wurde. Nach drei Turnerinnen lag die Mannschaft der DJK SG Göppingen 2 (Meike Keller, Julia Schilling, Jasmin Zauner) in Führung, hatte aber als Dreierteam keine Streichwertung und musste zusehen, wie Sandra Wahl die bis dahin auf Platz drei liegende Mannschaft DJK SG Göppingen 1 (Regine Keller, Barbara Kowalski, Camen Bielke, Sandra Wahl) in Führung brachte. Damit war klar, dass beide Teams eine Medaille sicher hatten, denn nur der TSV Haubersbronn (Ariane Becker, Stefanie Fackler, Stephanie Fezer, Franziska Hofer) konnte noch kontern. Mit ihrer letzten Turnerin zogen sie noch an der DJK SG Göppingen 2 vorbei und verwiesen sie auf den dritten Platz. In der Jugend C verpassten die DJK Göppingen / TSV Kuchen mit Luisa Zendel, Daria Moser und Jessica Stähle nur um 0,2 Punkte den Sprung nach ganz oben, freuten sich aber umso mehr über die gewonnene silberne Medaille. Der TSV Kuchen (Jana Kammerer, Kai-Lisha Prinzen, Stefanie Walz) verpasste mit Platz vier nur knapp das Podium in der Jugend B. Bei den Senioren ergänzte Hans Salomon von der DJK SG Göppingen die Mannschaft der TSV Haubersbronn und freute sich mit Daniela Kellinich und Regina Schelling über den ersten Platz.

Kein Göppinger in der NationalmannschaftKein Göppinger in der Nationalmannschaft
Sonntag, 3. April 2011: Für die beiden Göppinger Rhönradturner Johannes Keller und Peter Salomon von der DJK SG Göppingen war der 2. Weltmeisterschaftsqualifikationswettkampf am 26.03.2011 in Lüneburg Endstation. Für den Siebten der 1. WM-Qualifikation Peter Salomon war die Aufholjagd schon vor dem Wettkampf auf Grund einer akuten Infektion beendet. So musste Johannes Keller die Göppinger Fahne hoch halten. Mit sauber geturnten Übungen konnte er seine Leistung der ersten WM-Quali bestätigen und verbesserte sich auf den 7. Platz. Damit war klar, sich kein Göppinger einen der 5 Plätze in der Nationalmannschaft erturnen konnte. Viel Zeit, um der verpassten WM-Teilnahme nachzutrauern, bleibt allerdings nicht: Bereits am kommenden Samstag (09.04.2011) stehen die Baden-Württembergischen Meisterschaften in Neckargmünd auf dem Programm, bei denen wieder beide am Start sein werden.

DM-Bronze für Peter SalomonDM-Bronze für Peter Salomon
Sonntag, 21. November 2010: Peter Salomon von der DJK SG Göppingen erturnte sich bei den Deutschen Meisterschaften im Rhönradturnen in Essen den dritten Platz im Sprungfinale. Dabei musste er sich nur dem fünf-fachen Weltmeister Robert Maaser (KSC Strausberg) und dem Junioren-Weltmeister Max Brinkmann (TSV Weilheim) geschlagen geben. Zuvor konnte sich Salomon im Mehrkampf den 7. Platz sichern und sich zudem für den Finalwettkampf in der Musikkür qualifizieren, in dem er ebenfalls der 7. Platz belegte. Bei seinem ersten Mehrkampf bei einer Deutschen Meisterschaft erreichte Johannes Keller (DJK SG Göppingen) den 9. Platz und konnte sich einen Platz im Finalwettkampf Sprung sichern, in dem er den 6. Platz belegte. Mit ihren Platzierungen im Mehrkampf haben beide Göppinger Turner nun auch die Change, sich bei den im Februar und März stattfindenden WM-Qualifikationswettkämpfen für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Kowalski ÜberraschungszweiteKowalski Überraschungszweite
Montag, 29. Juni 2009: Die Turner des Turngaus Staufen zeigten sich beim Landesfinale von ihrer besten Seite. Zwar reichte es dieses Jahr nicht zu einem Sieg, aber reichlich gute Platzierungen sprechen für sich. Eine kleine Überraschung, aber durchaus verdient, schaffte Barbara Kowalski von der DJK SG Göppingen, die sich über ihren zweiten Platz bei den aktiven Turnerinnen sichtlich freute. Carmen Bielke und Jasmin Zauner, beide DJK SG Göppingen, verpassten als vierte und fünfte nur knapp einen Podestplatz. Vom Pech verfolgt und mit dem zehnten Platz nicht ganz zufrieden war Sandra Wahl, ebenfalls DJK SG Göppingen. In der Jugend A stand mit Carla Reutter vom TV Bezgenriet wieder eine Turnerin aus dem Turngau Staufen auf dem zweiten Platz. Maike Keller vom TSV Kuchen verpasste ihr nur um 0,2 Punkte Platz drei. Viola Lövesz (TSV Kuchen) erreichte Platz 6. Den dritten Platz in der Jugend B sicherte sich Regine Keller von der DJK SG Göppingen. Vom TV Bezgenriet nur knapp dahinter erreichte Sarah Zauner Platz Vier. Das Ergebnis rundete Julia Steinhartd auf Platz 7 ab. Vom TSV Kuchen darf sich Jana Kammerer über einen guten elften Platz freuen.
Das Landesfinale ist für die Rhönradturner der Landesklasse nicht nur das Finale auf Landesebene, zusammen mit den Ergebnissen aus dem Vorjahr wird jetzt noch eine Rangliste erstellt. Die ersten drei dieser Rangliste sind dann für den Deutschland Cup, den Bundesvergleich der Landesklasseturner, qualifiziert. Für wen es aus dem Turngau gereicht hat steht noch nicht fest, aber einige Turner aus dem Turngau haben gute Chancen, mit dabei zu sein.

22.06.08 Gau-Mannschaftswettkämpfe / Göppingen
Sonntag, 22. Juni 2008:

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die Rhönradturner des Turngau Staufen in Göppingen um sich zu messen. In der Sporthalle der Grundschule im Stauferpark fand der Gau-Pokalwettkampf im Rhönradturnen Mannschaft statt, bei dem insgesamt 7 Mannschaften  mit 30 TN antraten. Alle Teilnehmer zeigten schöne Übungen und können mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.
Glücklicherweise war es in der Halle nicht ganz so heiß wie draußen, und so konnten die zahlreichen Zuschauer bei guter Bewirtung durch die DJK Göppingen einen schönen Vormittag erleben.

 

 für weitere Informationen bitte "weiter" anklicken

weiter ...

DJK Göppingen dominiert beim Landesfinale
Samstag, 26. April 2008:

Am 26.04.08 fand das Württembergische Landesfinale Einzel im Rhönradturnen in Mulfingen statt. Das war gleichzeitig ein Wettkampf an dem man sich für den Deutschland Cup (im NOvember in Geislingen/Steige) qualifizieren konnte.

Von der DJK Göppingen waren Peter Salomon, Johannes Keller, Barbara Kowalski, Sandra Wahl und Justine Niemiec am Start. Die beiden Turner kamen in ihren Leistungsklassen auf jeweils den ersten Platz . Sandra Wahl wurde Zweite und Barbara Kowalski turnte das erste Jahr bei den Erwachsenen und landete auf Anhieb auf dem Podest (3. Platz). Justine Niemiec erturnte sich einen guten 9. Platz. Bei den Schülerinnen nahmen Julia Steinhardt(Platz 15), Sophie Schütze (Platz 9) und Nina Walther (Platz 14) teil.

Vom TV Bezgenriet starteten die L6-Turnerinnen Jasmin Zauner und Carla Reutter. Sie belegten die Plätze 5 und 8.

Der TV Jebenhausen reiste mit einer Turnerin an: Camila Haux wurde 6. in ihrer Leistungsstufe.

Vom TSV Kuchen 1872 erturnte sich Meike Keller einen hervorragenden 2. Platz in der Jugend. Ihre Vereinskameradinnen Stefanie Walz und Jasmina Göhl landeten bei den Schülerinnen auf den Plätzen 4 und 14.


Modulinhalt drucken  

  Aktuell | Veranstaltungen | Archiv | Impressum  
  Copyright 2008-2018 Turngau Staufen e.V.   Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung