registrieren  anmelden  
  Sonntag, 22. Juli 2018  
AktuellFachgebieteGerätturnenmännlichSTB Oberliga 200902.05. Ligafinale Oberliga    
TSV Süßen Liga-Mannschaft 2009 minimieren
TSV Süßen Liga-Mannschaft 2009
Modulinhalt drucken  

Süßens Turner Württembergischer Vizemeister minimieren

Süßens Turner Württembergischer Vizemeister

Überragende Moral sichert nach holprigem Start den nie erwarteten zweiten Platz

Am letzten Samstag, den 03.05. fand in Fellbach- Schmiden das diesjährige Ligafinale im Kunstturnen statt. Als drittplatzierter in den abschließenden Wettkampf gegangen, sollte diese Platzierung natürlich mit aller Macht verteidigt werden. Doch bereits am ersten Gerät, dem Seitpferd, mussten diese Hoffnungen eigentlich schon wieder begraben werden, da zwei völlig verpatzte Übungen zu verkraften waren. Einzig Michael Kröhn und Tobias Wahl konnten ihre hervorragende Form aus den vergangenen Wettkämpfen bestätigen und erturnten sich 11,80 bzw. 11,60 Punkte. Auch an den Ringen konnte der Negativtrend vorerst nicht gestoppt werden. Eine wiederum völlig verkorkste Übung katapultierte die Jungs um Teamchef Jens Hesse erst einmal mit großem Abstand an das untere Ende der Tabelle. Timo Glaser war hierbei mit 11,20 Punkten noch der eifrigste Punktesammler. Und so musste bereits nach zwei Durchgängen das Motto ausgegeben werden, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Doch ab dem dritten Gerät bekam der komplette Wettkampf eine nie für möglich gehaltene Eigendynamik, indem eigentlich alle anderen Mannschaften viele grobe Schnitzer verbuchen mussten. Und dementsprechend konnte der Rückstand bereits am Sprung deutlich verkürzt werden. So keimte auch bei Betreuer Udo Poppe wieder Hoffnung auf, den dritten Platz doch noch verteidigen zu können. Wieder einmal war der beste Springer auf Süßens Seite Markus Gebauer, der sich erst vor Wochenfrist Platz drei an diesem Gerät bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften erturnen konnte. Beim anschließenden Barrenturnen konnten vor allem Jens Hesse mit 12,90 Punkten und Michael Kröhn mit 13,25 Punkten die Glanzlichter setzen, wobei wieder ein paar Punkte auf die anderen Mannschaften gut gemacht werden konnte und so war man plötzlich wieder in Schlagdistanz, wohlwissend, dass mit dem Reck und dem abschließenden Bodenturnen doch noch einiges möglich sein wird. Und so kam es auch. Eine sehr ausgeglichene Mannschaftsleistung am Reck durch Jens Hesse, Max Dietzschold, Tobias Wahl und Matthias Kröhn und der damit verbundenen zweithöchsten Punktzahl am Wettkampfnachmittag an diesem Gerät, spülte die Jungs kurzfristig auf Platz vier in der Tabelle vor und somit öffnete sich sogar noch die Möglichkeit auf den zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Jedoch musste man erst noch die letzten vier eigenen Übungen am Boden vernünftig zu Ende turnen. Die ersten drei Turner machten ihre Sache dabei hervorragend und so lag es an Schlussturner Thomas Brückner, mit einer sicheren Übung diesen nie für möglich geglaubten Erfolg unter Dach und Fach zu bringen. Seine besondere Nervenstärke kam ihm dabei zugute und so stand am Ende das Ergebnis des 3. Platzes auf der Leinwand. Addiert mit den Ergebnissen der Vorrunde reichte es tatsächlich zur Vizemeisterschaft in der Oberliga, der höchsten Württembergischen Turnliga 2009, was nach den vielen Verletzungen vor und während der Saison nie zu erwarten war. Bleibt zu hoffen, dass man im nächsten Jahr ohne größere Ausfälle durchkommt, um vielleicht mal wieder ein Wort um die Meisterschaft mitreden zu können.

Für den TSV Süßen gingen an die Geräte: Jens Hesse, Thomas Brückner, Michael und Matthias Kröhn, Tobias Wahl, Markus Gebauer, Max Dietzschold und Timo Glaser. Als Betreuer fungierte Udo Poppe. Kampfrichter war wie immer Frank Janositz

Tabelle Ligafinale:

1. VFL Kirchheim 5 Punkte 30 Gerätepunkte
2. KTV Hohenlohe II 4 Punkte 16 Gerätepunkte
3. TSV Süßen 3 Punkte 14 Gerätepunkte
4. TG Wangen/ Eisenharz 2 Punkte 14 Gerätepunkte
5. TSV Göllsdorf 1 Punkt 9 Gerätepunkte
6. TG Schömberg 0 Punkte 7 Gerätepunkte

Abschlusstabelle:

1. VFL Kirchheim 15 Punkte 81 Gerätepunkte
2. TSV Süßen 9 Punkte 49 Gerätepunkte
3. TG Schömberg 8 Punkte 37 Gerätepunkte
4. TG Wangen/ Eisenharz 6 Punkte 47 Gerätepunkte
5. KTV Hohenlohe II 4 Punkte 37 Gerätepunkte
6. TSV Göllsdorf 3 Punkte 19 Gerätepunkte

Süßens Turner Württembergischer Vizemeister

Überragende Moral sichert nach holprigem Start den nie erwarteten zweiten Platz

Am letzten Samstag, den 03.05. fand in Fellbach- Schmiden das diesjährige Ligafinale im Kunstturnen statt. Als drittplatzierter in den abschließenden Wettkampf gegangen, sollte diese Platzierung natürlich mit aller Macht verteidigt werden. Doch bereits am ersten Gerät, dem Seitpferd, mussten diese Hoffnungen eigentlich schon wieder begraben werden, da zwei völlig verpatzte Übungen zu verkraften waren. Einzig Michael Kröhn und Tobias Wahl konnten ihre hervorragende Form aus den vergangenen Wettkämpfen bestätigen und erturnten sich 11,80 bzw. 11,60 Punkte. Auch an den Ringen konnte der Negativtrend vorerst nicht gestoppt werden. Eine wiederum völlig verkorkste Übung katapultierte die Jungs um Teamchef Jens Hesse erst einmal mit großem Abstand an das untere Ende der Tabelle. Timo Glaser war hierbei mit 11,20 Punkten noch der eifrigste Punktesammler. Und so musste bereits nach zwei Durchgängen das Motto ausgegeben werden, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Doch ab dem dritten Gerät bekam der komplette Wettkampf eine nie für möglich gehaltene Eigendynamik, indem eigentlich alle anderen Mannschaften viele grobe Schnitzer verbuchen mussten. Und dementsprechend konnte der Rückstand bereits am Sprung deutlich verkürzt werden. So keimte auch bei Betreuer Udo Poppe wieder Hoffnung auf, den dritten Platz doch noch verteidigen zu können. Wieder einmal war der beste Springer auf Süßens Seite Markus Gebauer, der sich erst vor Wochenfrist Platz drei an diesem Gerät bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften erturnen konnte. Beim anschließenden Barrenturnen konnten vor allem Jens Hesse mit 12,90 Punkten und Michael Kröhn mit 13,25 Punkten die Glanzlichter setzen, wobei wieder ein paar Punkte auf die anderen Mannschaften gut gemacht werden konnte und so war man plötzlich wieder in Schlagdistanz, wohlwissend, dass mit dem Reck und dem abschließenden Bodenturnen doch noch einiges möglich sein wird. Und so kam es auch. Eine sehr ausgeglichene Mannschaftsleistung am Reck durch Jens Hesse, Max Dietzschold, Tobias Wahl und Matthias Kröhn und der damit verbundenen zweithöchsten Punktzahl am Wettkampfnachmittag an diesem Gerät, spülte die Jungs kurzfristig auf Platz vier in der Tabelle vor und somit öffnete sich sogar noch die Möglichkeit auf den zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Jedoch musste man erst noch die letzten vier eigenen Übungen am Boden vernünftig zu Ende turnen. Die ersten drei Turner machten ihre Sache dabei hervorragend und so lag es an Schlussturner Thomas Brückner, mit einer sicheren Übung diesen nie für möglich geglaubten Erfolg unter Dach und Fach zu bringen. Seine besondere Nervenstärke kam ihm dabei zugute und so stand am Ende das Ergebnis des 3. Platzes auf der Leinwand. Addiert mit den Ergebnissen der Vorrunde reichte es tatsächlich zur Vizemeisterschaft in der Oberliga, der höchsten Württembergischen Turnliga 2009, was nach den vielen Verletzungen vor und während der Saison nie zu erwarten war. Bleibt zu hoffen, dass man im nächsten Jahr ohne größere Ausfälle durchkommt, um vielleicht mal wieder ein Wort um die Meisterschaft mitreden zu können.

Für den TSV Süßen gingen an die Geräte: Jens Hesse, Thomas Brückner, Michael und Matthias Kröhn, Tobias Wahl, Markus Gebauer, Max Dietzschold und Timo Glaser. Als Betreuer fungierte Udo Poppe. Kampfrichter war wie immer Frank Janositz

Tabelle Ligafinale:

1. VFL Kirchheim 5 Punkte 30 Gerätepunkte
2. KTV Hohenlohe II 4 Punkte 16 Gerätepunkte
3. TSV Süßen 3 Punkte 14 Gerätepunkte
4. TG Wangen/ Eisenharz 2 Punkte 14 Gerätepunkte
5. TSV Göllsdorf 1 Punkt 9 Gerätepunkte
6. TG Schömberg 0 Punkte 7 Gerätepunkte

Abschlusstabelle:

1. VFL Kirchheim 15 Punkte 81 Gerätepunkte
2. TSV Süßen 9 Punkte 49 Gerätepunkte
3. TG Schömberg 8 Punkte 37 Gerätepunkte
4. TG Wangen/ Eisenharz 6 Punkte 47 Gerätepunkte
5. KTV Hohenlohe II 4 Punkte 37 Gerätepunkte
6. TSV Göllsdorf 3 Punkte 19 Gerätepunkte
Modulinhalt drucken  

  Aktuell | Veranstaltungen | Archiv | Impressum  
  Copyright 2008-2018 Turngau Staufen e.V.   Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung